RBS Logo

 


 

jufo2

  Jugend forscht Schule
Sachsen- Anhalt


 

         

               

 

Home

Englandfahrt 2019

 

 

Am Samstag, den 14. September 2019, wurden ein Großteil der Neuntklässler um 22:00 Uhr von ihren Eltern zum Bahnhof Wernigerode gebracht, um von dort nach England aufzubrechen.
Nach 13 Stunden Busfahrt inklusive Fährüberfahrt kamen wir in Canterbury an. In dieser kleinen, bunten Stadt wurden wir von einigen Schülern durch die Innenstadt geführt und lernten Canterbury ein wenig kennen. Nach etwas Freizeit, in der wir uns in Canterbury weiter umsahen und die Zeit für Abstecher in verschieden kleinen, niedlichen Läden und Cafés nutzten, ging es weiter nach Gillingham. Dort wurden wir herzlich von unseren Gasteltern in Empfang genommen. In dem neuen Zuhause für die nächste Woche angekommen, aßen wir noch Abendessen und fielen dann hundemüde in die Betten.

Montag stand eine Stadtrundfahrt in London an. Nach zweieinhalb Stunden Busfahrt quer durch London hatten wir Zeit, uns ein wenig umzusehen und Fotos zu machen. Nachmittags besuchten wir einen Scones and Cream tea-Workshop. Dabei teilten wir uns in 2 Gruppen auf; die erste Gruppe buk Scones, ein englisches Teegebäck, und die zweite Gruppe lernte das englische Essen kennen. Dabei durften wir auch jedes Mal probieren, es waren die unterschiedlichsten Reaktionen zu sehen – oder zu hören. ;) 
Am nächsten Morgen trafen wir uns wieder am Bus, um nach Beachy Head zu fahren. Die zweistündige Busfahrt hat sich sehr gelohnt! Als wir ankamen, schien die Sonne und die Ausicht war einfach wunderschön. Jeder von uns genoss die folgende Klippenwanderung und schoss viele Fotos. Bei der Wanderung liefen die verschiedensten Schüler miteinander und die unterschiedlichen Klassen spielten keine Rolle mehr. Beachy Head war eins der schönsten Erlebnisse in England. Als wir am Bus -Treffpunkt waren, wurden wir direkt danach Brighton gefahren. Hier hörten wir wieder eine Schülerpräsentation und hatten anschließend Zeit, um in Brighton shoppen zu gehen, einfach ein bisschen herum zu bummeln oder uns auf dem Pier zu vergnügen.
Mittwoch versammelten wir uns schon dreiviertel acht (!) am Busparklatz um rechzeitig die gebuchte Führung in Cambridge zu erreichen. Dort wurden wir diesmal von Einheimischen herum geführt und lernten viel über englische Colleges und Universitäten, vor allem über die in Cambridge. Auch an diesem Tag kam unsere Freizeit nicht zu kurz.

 

 

 

 

 

 

 

 

An unserem letzten Tag in Großbritannien fuhren wir noch einmal nach London. Diesmal konzentrierten wir uns erst einmal auf Greenwich und wurden wieder von Klassenkameraden durch den Londoner Distrikt geführt. Nach der Greenwich Tour konnte man sich entscheiden ins Zentrum Londons zu fahren und dort zu shoppen, oder in Greenwich zu bleiben und dort im Park zu entspannen oder Greenwich noch einmal intensiver zu besichtigen. Nach fünf Stunden frei einteilbarer Zeit holte uns der Bus wieder ab und wir traten schweren Herzens die Heimreise an. 13 Stunden und eine Fährüberfahrt später rollte der Bus in Wernigerode auf den Busbahnhof.
Wir alle haben die Englandfahrt sehr genossen. England an sich war sehr schön, außerdem die gesellige Gemeinschaft und auch die Lehrer einmal von einer anderen Seite bzw. besser kennenzulernen, vielen Dank an Sie, dass Sie uns begleitet und betreut haben! Keiner von uns hat diese Fahrt bereut und wir würden sie jederzeit wiederholen.

 
Luise Steinbach, 9a