RBS Logo

 


 

jufo2

  Jugend forscht Schule
Sachsen- Anhalt


 

         

               

 

Home

Kulturklint am GHG

Kultur und Kunst sind auch bei uns Programm
Im Rahmen des Kulturklintes der Stadt Wernigerode beteiligte sich das Gerhart- Hauptmann- Gymnasium am 6.9.2019 von 16.00- 18.00 Uhr mit der Durchführung eines künstlerischen Programmes.
Ein Auszug aus dem bunten Programm unseres diesjährigen Talentfestes wurde durch Gesang, Tanz, Rezitationen und Kunstturnen vielfältig dargeboten.
Unter der Leitung von Esther Waldhausen und mit Unterstützung von Katja Keller und Ines Hardam konnten die Zuschauer das abwechslungsreiche Repertoire unserer talentierten Schüler bestaunen.
Gut gestärkt durch Kaffee und Kuchen vom vorherigen Kaffeeklatsch der elften Klassen mit Eltern, Lehrern und Schülern wurde der Kulturklint mit dem GHG abgrundet.Kulturklint1

kulturklint2


 

Gute Reise!

Unsere 8.Klassen fahren vom 16. bis 20.9. auf Klassenfahrt. Unsere 9.Klassen unternehmen vom 14. bis 20.9. eine Sprachreise nach England! Allen Schülern und Lehrern wünschen wir eine gute Fahrt und erlebnisreiche Tage!

Probenlager "Band & Voices"

Was(s)erleben wir bei Band & Voices

 

 

Am Donnerstag, dem 29.08.19 startete für uns Band & Voicler das lang ersehnte Praktikum für zwei Tage in Wasserleben. Das Ziel dieser Probenphase war es, neue und alte Lieder für unsere Konzerte in der Weihnachtszeit einzustudieren und aufzufrischen.

Dabei ist es uns wichtig, neben den Probenzeiten zusätzlich am Zusammenhalt von Band & Voices zu arbeiten. Mit sehr viel Freude am Singen, Spaß am zusätzlichen Improvisieren an Instrumenten oder auch am gemeinsamen Ausklingen der Probenzeit während der Pausen war dies ein großer Erfolg. Auch der Spaß kam nicht zu kurz, denn gegen den späten Nachmittag genossen wir die Erfrischung im Freibad Wasserleben. Man kann behaupten, dass wir wieder einmal mehr als Gruppe zusammengewachsen sind und auch den Neuankömmlingen – übrigens Chapeau für das schnelle Erlernen unserer alten Lieder - ein sicheres Nest bieten konnten. Ein großer Dank geht an Frau Feuerstack und Frau Röthing, Herrn Seibt und Herrn Wohlgemuth, ohne die wir es sehr viel schwerer gehabt hätten überhaupt das Praktikum durchführen zu können. Das Funktionieren der Stimmorgane wurde durch die Westerntor-Apotheke unterstützt. Auch hier einen großen Dank. Ich denke wir alle können den letzten Worten unseres Chorleiters zustimmen - Zitat: „Ich fand dieses Praktikum richtig klasse.“

 

Ronja Schönherr

 

Rezension zur Oper „Romeo und Julia“

 

Kein Hindernis aus Stein hält Liebe auf, was Liebe kann das wagt sie auch.“ Dies ist ein Zitat aus William Shakespeares Tragödie „Romeo und Juliet“ (dt. „Romeo und Julia“), welches er in der Zeit zwischen 1591 und 1596 schrieb. Es erschien 1597 erstmals im Druck und wurde im selben Jahr in London uraufgeführt.

Weiterlesen ...

Kulturklint 2019

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Stadt Wernigerode den Kulturklint. Und wie jedes Jahr trug das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium auf seine ganz spezielle Art und Weise zum Gelingen dieser Veranstaltung bei. Ab 16 Uhr gab es im Schulgebäude Kaffee und Kuchen, ab 17 Uhr startete ein Ausschnitt aus dem Taltenfest, das im Frühjahr immer zum Schulgeburtstag für alle Schüler im KIK stattfindet. Von Chorgesang, Rezitation, Instrumentalmusik, Tanzeinlagen und Sportbeitrag war für jeden etwas dabei. Herzlichen Dank an alle Mitwirkenden!

Klint 2 Klint 6

Klint 8 Klint 7

Suchtprävention durch Mitmachparcours

Am 28.8. fand in der Stadtfeldhalle von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung ein Mitmachparcours für Schüler statt.

Drei Klassen unseres Gymnasiums (6a, 7a, 7b) nahmen an dieser Veranstaltung teil. Unter dem Motto „KlarSicht – MitmachParcours zu Tabak und Alkohol“ haben die Schüler Erfahrungen, Bedenken und Informationen zur Suchtproblematik und den gesundheitlichen Risiken ausgetauscht. Die Fachstelle für Suchtprävention in Wernigerode und Halberstadt stellte den Lehrerinnen aktuelle Studien und Präventionsprogramme  vor. Vielen Dank an das Organisationsteam für diesen interessanten Betrag zur Präventionsarbeit an der Schule.

Klarsicht Parcours 1Klarsicht Parcours 2Klarsicht Parcours 3

Baumaßnahmen Fernwärme im Bereich des GHG

Im Zuge der Baumaßnahmen an der Fernwärmeleitung im Bereich des GHG ist ab sofort der Zugang zum Schulhof W-Gebäude über die Westernstraße (Fußgängerzone) aus Gründen der Sicherheit nicht mehr nutzbar. Hier werden in unregelmäßigen und nicht abzusehenden Abständen große Baumaschinen bewegt werden.

SchülerInnen und LehrerInnen können den Haupteingang Westerntorturm oder den Durchgang auf Höhe der Turnhalle Bachstraße zum Zugang zum Gebäude nutzen. Auch der Weg über den Oberpfarrkirchhof am Boberhaus vorbei ist weiterhin nutzbar. 

 

Feierliche Begrüßung unserer 5.Klassen

Am Freitag, dem 16.8., wurden die 5.Klassen feierlich in unser Gymnasium aufgenommen. Mit szenischem Spiel der Klasse 7a, Tanz und Liedern erlebten die neuen Schüler und ihre Familien eine kurzweilige Stunde in der festlichen Aula. Die Schulleitung mit Herrn Witte, Herrn Hausmann und Frau Rackwitz überreichte kleine Präsente und dankte der Klasse 7a, Frau Keller und Herr Wohlgemuth für den gelungenen Schuljahresauftakt.

Feier August 19 1Feier August 19 2

Feier August 19 3Feier August 19 4

Feier August 19 5

Mitarbeiter der Deutschen Bank unterstützen unser Gymnasium

Mitarbeiter der Deutschen Bank unterstützen unser Gymnasium

 

Innerhalb der „Social Days“, dem konzernweiten Programm der Deutschen Bank zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ihrer Mitarbeiter, unterstützt das Team der Deutschen Bank Wernigerode das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium. Michael Puchta, Filialleiter der Deutschen Bank in Wernigerode, übergab am letzten Schultag eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für das Begegnungsprojekt mit einer Schule in Wernigerodes Partnerstadt in Vietnam, Hoi An. Michael Puchta: „Dadurch können die Jugendlichen in verschiedene Kulturen eintauchen und Offenheit und Toleranz leben.“

Derzeit soll die Städtepartnerschaft, die die Stadt Wernigerode zur vietnamesischen Stadt Hoi An pflegt, neben dem politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Aspekt auch im schulischen Bereich ausgebaut werden. Sowohl die Stadt Wernigerode als auch die Partnerstadt Hoi An wurden bereits mit dem Deutschen Umweltpreis ausgezeichnet und setzen sich für Nachhaltigkeit ein. Für Ende September ist eine Reise der deutschen Schüler nach Hoi An geplant. Auch in Vietnam ist eine Baumpflanzaktion geplant.

 Zu Ehren dieser Städtepartnerschaft findet  vom 23. - 25. August in Wernigerode das 2. Lampionfest statt. Die Schüler verkaufen auf dem Fest zur Unterstützung der Finanzierung ihrer Reise nach Vietnam selbstgezogene Kräuter an die Besucher. „Mit dem Schüleraustausch machen die Jugendlichen wichtige Erfahrungen und erhalten Einblicke in eine andere Kultur – dadurch werden sie zu weltoffenen und toleranten Erwachsenen. Deshalb unterstützen wir gerne“, ergänzt Michael Puchta.

Zur Pflanzzeit im Spätherbst werden die Teilnehmer der Schülerreise und die Mitarbeiter der Deutschen Bank  gemeinsam im Nationalpark Harz Bäume pflanzen.

 

 

Anwesenheit der Schulleitung in den Ferien

Montag, 08.07.2019 09:00-12:00 Uhr R-Gebäude

Dienstag, 09.07.2019 09:00-12:00 Uhr R-Gebäude

Mittwoch, 10.07.2019 09:00-12:00 Uhr W-Gebäude

 

persönliche Anwesenheit vom 05.08.2019 - 14.08.2019 täglich von 09:00-12:00 Uhr W-Gebäude

Donnerstag, 08.08.2019 14:00 - 17:00 Uhr W-Gebäude

 

 

"Kapier deinen Körper! :-)"

Brornstedt1bornstedt2
Am 19. Juni 2019 übernahm unser ehemaliger Schüler Matthias von Bornstädt (Abiturjahrgang 2005) eine besondere Unterrichtsstunde. Der Arzt und Kinderbuchautor begeisterte mit seiner eindrucksvollen Wissensshow "Kapier deinen Körper! :-)" die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen.


 

Aktionstag zum Thema Nachhaltigkeit in Halberstadt

Wie kann die Welt nachhaltiger werden und was kann jeder Einzelne dazu beitragen?
Am 4. Juni folgten wir, die Klasse 7c, der Einladung des Landkreises zum diesjährigen Aktionstag Nachhaltigkeit, der auf dem Hof des Burchardiklosters stattfand, und fuhren dafür nach Halberstadt.
Im Gepäck hatten wir zwei Kartons mit nicht mehr nutzbaren Stiften ( über 400 Stück ), die wir für das Projekt „Stifte für Anita“ gesammelt hatten. Sie werden fachgerecht recycelt und der Erlös trägt zur Therapie der erkrankten Anita bei.
Dort angekommen, nahmen wir an den verschiedenen Aktionsangeboten zum Thema teil, z.B. auf dem Energieerhaltungspfad mit Stationen rund um Energie und Klimaschutz, besuchten das Rotmilanzentrum und die Klosterkirche, lauschten hier dem Orgelton und versuchten uns an der Arbeit mit Schiefer. Natürlich gab es auch eine Station Fit durch Bewegung, an der wir uns austoben konnten.
Es war ein unterhaltsamer und nachhaltiger Ausflug.
Klasse 7c
prjekt2019prjekt2019 2