jufo2

     Jugend forscht Schule
          Sachsen- Anhalt




 moodle 01

 

 

 

 

Zum GHG - Moodle Login


moodle 01

 

 

 

 

Zum neuen GHG - Moodle Login

 

BARCELONA- die schönste Stadt der WELT!!

BacelonaDie Motoren brummen. Macht die Augen zu, so könnte man glatt denken, dass wir gerade erst starten. Zumindest wünscht sich das hier jeder einzelne von uns. Aber nein, wir fliegen schon wieder zurück nach Deutschland. Wir fliegen nach Hause, obwohl wir uns gleichzeitig von unserem zu Hause entfernen, denn in Spanien haben wir uns gefühlt als wären wir daheim. Die Menschen, die Sonne, die Märkte und wunderschönen Strände, all das wird uns unglaublich fehlen. ABER... wir kommen zurück! Zumindest wollen wir das sehr gerne. Diese Woche war so schön, fast wie ein Traum. Aber wir können ja auch ein bisschen weiter träumen, denn das Gefühl, die Bilder und Erinnerungen bleiben erhalten. Danke Barcelona! (Vera, Luisa und Gina)

In den 4 Tagen dort konnten wir viele „impresiones“ mitnehmen- neben Sehenswürdigkeiten wie der Sagrada Familia und dem Parque Güell auch „experiencias“ vom spanischen Leben. Es gab traumhaft schöne Orte wie den Strandmit seinem hellen, mit allerlei bunten Steinen bedeckten Sand, den Wellen und den Palmen. Dieser Ort erschien wie eine parallele, unwirklich schöne Welt, eine Traum-Seifenblase, die in dem Moment platzen wird, wenn wir die Stadt verlassen. (Christiane)

.... wir lassen die wärmende Kraft der Sonne zurück, jedoch mit unvergesslichen Erinnerungen im Gepäck. Die in unzählige Farben gehüllte Sagrada Familia, welche uns von der ersten Sekunde an in ihren Bann gezogen hat. (Lena und Laura)
Nach der anstrengenden Anreise am Montag begann am Dienstag die wundervolle Reise durch Barcelona, die sich bis zum Freitag durchzog. Besonders schön war der Einblick in eine andere Kultur. Besonders die Gespräche mit den spanischen Schülern haben mir gefallen. Aber auch wir als Gruppe! Jeder hat auf jeden aufgepasst und dies hat die ganze Reise besonders gemacht. (Lena B.)
Sonne, ein leichter Wind, Gitarrenklänge. Grandiose Aussicht auf Barcelona. Wärme im Gesicht, kühlende Steine unter uns. Lächeln. So fühlt sich Glück an
Mit einem Stift in der Hand und einer Karte auf dem Schoß versuchen wir diesen blühenden Frühling in Worten fest zu halten und mit den Daheimgebliebenen zu teilen bzw. für später zu konservieren. Wir sitzen im Parque Güell. Im Wind rauschen die Palmen und der Musikervor uns hat seine Augen geschlossen... (...) Wir genießen.... (Susi)
Die Tage sind wie im Fluge vergangen und zurück bleiben viele schöne Erinnerungen an ein Barcelona mit wunderschönem Wetter und unzähligen Palmen, die sich leicht im Wind bewegen. An die unterschiedlichen Menschen, darunter Verkäufer, Schüler aber auch Bettler, die sich über etwas zu essen gefreut haben wie wir uns auf diese tollen Tage. Egal ob es die zauberhafte Farbspiegelung in der Sagrada Familia war oder die entspannten Momente am Strand, wir alle nehmen viel mit. Für ein paar Tage waren wir in einer anderen Welt, haben atemberaubende Architektur und auch friedliche Parks gesehen. Die Zeit in dieser anderen Kultur haben wir voll und ganz genossen.

Vielen Dank an Frau Domsgen und Frau Waldhausen für die tollen Momente, die sie uns ermöglicht haben. (Anna)