Home

Theaterbesuch in Halle

„13“- So hieß das Musical, welches die Klasse 9a und 9d des Gerhart - Hauptmann Gymnasiums besucht haben. Am Freitag, den 01.11.2013, ging es los. Um 7:30 Uhr holte der Bus die Klassen am Heltauer Platz ab.

 

Nach eineinhalb Stunden Busfahrt kamen sie in Halle direkt vor dem Theaterhaus an. Von dort aus hatten alle eine halbe Stunde lang Freizeit. Um 9:30 Uhr wurden dann von den begleitenden Lehrern Frau Heubner und Frau Rackwitz die Karten ausgeteilt. Und dann ging´s los. Das Musical hieß 13 und handelt von einem jüdischen Jungen, Eaven, der 13 wird und deswegen seine Bar Mitzwa (Im Judentum ein feierlicher Übergang in das Erwachsenenalter) feiert. Bei seiner Bar Mitzwa soll es eine riesige Party geben mit all seinen Freunden, jedoch zieht seine Mutter mit ihm kurz vor der Party von New York nach Appleton in Indiana. So muss er sich dort neue Freunde suchen. Die sagen ihm aber, dass er sich zwischen den Außenseitern, mit denen er sich angefreundet hat, und den „Coolen“ entscheiden muss. Er entscheidet sich für die Mehrheit, die „Coolen“. Die wollen aber, dass sie in einen Horrorfilm ins Kino gehen wollen. Und da kommt es dazu, dass Eaven ein Date für 2 Jungen mit einem Mädchen arrangiert. Jedoch läuft es nicht nach Plan, sodass als beide plötzlich Kendra, das Mädchen, küssen wollen, sich gegenseitig küssen. Damit ist Eaven auch einer der Außenseiter. Er schafft es aber wieder, Kendra und Brett, einer der Jungen, zusammenzubringen. Kendra´s beste Freundin ist jedoch eifersüchtig und setzt das Gerücht in die Welt, dass Eaven und Kendra zusammen sind. Als Brett das erfährt, läuft er sofort zu Kendra, die sich gerade bei Eaven bedankt, dass er Kendra und Brett zusammengebracht hat, und deswegen denkt Brett was Falsches. Am Ende sind Kendra und Brett zusammen, genauso wie Eaven und Patrice, eine der Außenseiterin. Und zur Bar Mitzwa lädt er nur Patrice und Archie, der andere Außenseiter, ein. Und für ihn war es ein schöner Tag.

Nach dem Musical kam der Bus und fuhr alle wieder nach Wernigerode, wo sie dann um 14:15 Uhr alle wieder gesund und munter ankamen. Alle fanden, dass dies ein sehr gelungener Ausflug ins Theater Halle war.