jufo2

     Jugend forscht Schule
          Sachsen- Anhalt




 moodle 01

 

 

 

 

Zum GHG - Moodle Login


moodle 01

 

 

 

 

Zum neuen GHG - Moodle Login

 

Home

Hauptmänner im Forscherfieber

Das Gerhart-Hauptmann-Gymnasium Wernigerode nahm in diesem Jahr wieder erfolgreich an den Regionalwettbewerben des Wettbewerbes „Jugend forscht“ teil. Insgesamt konnten 9 Projekte eingereicht werden, was zu einer Auszeichnung mit dem Schulpreis Jugend forscht führte.Jufo2
Beim Regionalwettbewerb in Halle stellte Sophie Baars im Bereich Biologie Jugend forscht ihre Arbeit den Juroren vor und errang den 2. Preis. Sie befasste sich mit der Entwicklung von Bakterien im Jahresverlauf. 
Ayla Schaub nahm in der Sparte Arbeitswelt Jugend forscht teil und reichte eine Arbeit über die Abhängigkeit von Motivation und Leistung in der Schule ein und erhielt dafür einen 2. Preis. 
Außerdem erstellte sie in Geo- und Raumwissenschaften Jugend forscht eine Arbeit und entwickelte einen neuen Entwicklungsindex zur Analyse der Länder in Afrika und wurde mit einem dritten Platz ausgezeichnet. Außerdem erhielt sie einen Sonderpreis.
Mit dem interdisziplinären Preis wurde Tim Hahnemann ausgezeichnet. Mit einer Arbeit über den Flaschenzug nahm er in Physik Schüler experimentieren teil. 
Der zweite Regionalwettbewerb fand in Stendal statt. Jufo1
Judy Schubert nahm im Bereich Physik Schüler experimentieren teil. Sie untersuchte die Dämmung von Häusern. Sie errang einen 2. Platz. 
Mit einem 1. Platz im Bereich Arbeitswelt Schüler experimentieren wurde Nathanael Schenk ausgezeichnet. Er beschäftigte sich mit dem Schneckenschutz im Garten.
Johannes Richard Schenk reichte im Bereich Arbeitswelt Jugend forscht ein Lehrprojekt für den kompetenzorientierten Unterricht zum Thema Klimawandel ein. Dafür erhielt er einen Sonderpreis.
Außerdem nahmen Johannes und Tessa Marquardt von der Sekundarschule Harzgerode im Bereich Biologie Jugend forscht teil. Sie erforschten den Einbezug der Sprache auf Koordination und Gleichgewicht bei Kindern und Jugendlichen. Dafür wurden sie mit dem 2. Platz ausgezeichnet.
Besonders bedanken möchten wir uns bei unseren Betreuungslehrerinnen Cathleen Rackwitz und Dorothea Feuerstack für ihre besonders engagierte Unterstützung der Teilnehmer. Ebenso danken wir allen weiteren Unterstützern und unseren Eltern für die Begleitung der Forschungsprojekte.
Wir wünschen allen Regionalsiegern viel Erfolg beim Landeswettbewerb in Magdeburg.

Johannes Richard Schenk
Klasse 12a
Gerhart-Hauptmann-Gymnasium Wernigerode

Bilduntertitel:
Bild 1: Betreuungslehrerin Dorothea Feuerstack, Nathanael Schenk, Johannes Richard Schenk, Judy Schubert, Betreuungslehrerin Cathleen Rackwitz
Bild 2: Sofie Baars, Tim Hahnemann, Lisa Kabelitz, Ayla Schaub